www.ig-gatsch.at 
   Home arrow Alle Storys arrow IG.G @ Romaniacs: Xavi Galindo


IG.G @ Romaniacs: Xavi Galindo
Mittwoch, 13. Juni 2012


Xavi Galindo: "Jede Menge Voltaren…"
Wann immer der pfeilschnelle Spanier an der "Red Bull Romaniacs" teilnimmt, ist er ein Ereignis! Spektakulär schnell. Spektakulär auch bei seinen Abgängen vom Bike. Seit 2011 ist er auch der ungekrönte Schwimm-Meister der "Romaniacs". Da hatte sich Galindo ja derart verirrt, dass er sein Bike zurücklassen und durch einen Stausee schwimmen musste, um zum Service-Punkt zu gelangen. Im IG.G-Interview kurz vor dem Start der "Romaniacs" spricht er über die Schmerzen, die er vom Erzberg mitgebracht hat. Und auch darüber, dass er sich auf Schwimmeinlagen heuer besser vorbereitet….

IG.G: Xavi, nach dem Erzberg bist Du nicht 100 Prozent fit…

Xavi Galindo: Am Erzberg ist einiges schief gegangen. Ich hatte keinen guten Start und bin dann voll im dritten Gang im Schlamm stecken geblieben. Ich habe mich an der Hüfte und am Oberschenkel verletzt, danach konnte ich im Grunde nicht mehr angreifen. Ich habe einfach versucht, mich vorwärts zu bewegen. Kurz vor dem Ende ist das Bike aufgestiegen, hat sich mehrmals überschlagen - ich habe es komplett zerstört. Und da war dann endgültig Endstation.

IG.G: Wie geht es Dir mit der Verletzung jetzt? Wirst Du die "Romaniacs" durchstehen können?

Xavi Galindo: (lacht) Ja ja, meine Freunde hier geben mit eine Menge "Voltaren". Es ist ok. Es wird schon gehen.

IG.G: 2009 hast Du Dich mit einem kollosalen Crash aus der "Red Bull Romaniacs" verabschiedet. Seitdem aber hast Du hier jedes Jahr eine immer stärkere Vorstellung geliefert. Vor allem bist Du immer konstanter geworden. Für viele bist Du absolut reif für das Podium…

Xavi Galindo: Ich versuche es! Ich habe natürlich das Podium im Visier. Aber dieses Rennen ist extrem schwierig. Es muss wirklich alles perfekt funktionieren. Man darf sich nicht den kleinsten Fehler erlauben.

IG.G: Was ist für Dich schwieriger hier in Sibiu: die GPS-Navigation oder die Schwierigkeiten der Strecke?

Xavi Galindo: Die Navigation sollte mir keine Probleme bereiten. Ich mag das Navigieren. Und ich liebe trial-artige und technische Passagen. Was ich aber nicht besonders mag, sind die Downhills. Da kann man leicht stürzen. Und es können sehr leicht sehr heftige Crashes sein. Das mag ich nicht hier in Rumänien.

IG.G: Wer sind in Deinen Augen die Favoriten der "Red Bull Romaniacs 2012"?

Xavi Galindo: Jarvis! Graham ist momentan der Beste! Er ist fast überall perfekt! Sehr stark werden sicherlich wieder Chris Birch und Andreas Lettenbichler sein. Und ich glaube auch, dass Jonny Walker sehr weit vorne dabei ist. Insgesamt zählen sicherlich fünf, sechs Fahrer zum Favoritenkreis. Ich selbst zähle mich natürlich auch dazu…

IG.G: Und Du wirst heuer nicht schwimmen gehen?

Xavi Galindo: (lacht) Nein! Ich werde aber im Rucksack einen Schnorchel mitnehmen. Dann sollte auch das kein Problem sein. (interview: c. panny)

LINK: Xavi Galindo
LINK: Red Bull Romaniacs

Übersicht: Alle IG.G-Stories von der 'Romaniacs 2012' 

IG.G-INTERVIEW: "Fünf heftige Crashes" - Graham Jarvis vor der "Romaniacs 2012"
IG.G-INTERVIEW: "It looks crazy" - Jonny Walker vor der Premiere

IG.G-VIDEO: Graham Jarvis, Xavi Galindo & Jonny Walker im Kurzinterview 

Home

 
< zurück   weiter >




 

    
    KINI

    IG.G on Facebook

    
    GoldenBoys

 Wings for Life

    IG.G-INTERVIEWS

    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
   
IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS 
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS 
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS
    IG.G-INTERVIEWS 
    IG.G-INTERVIEWS